Über Uns

Hebamme Swantje

Kompetenz, Leidenschaft und Tatendrang

Nach Abschluss meines Studiums als „development instructor“ in der Karibik bin ich 2003 zum ersten Mal nach Malawi gereist und habe dort meine Passion zum Hebammenberuf gefunden. Der Entschluss nach meinem Afrika- und Kulturwissenschaft Studium zusätzlich eine Hebammenausbildung an der Charité zu absolvieren wurde bei einer Hausgeburt in Kunthembwe gefasst, nachdem diese für Mutter und Kind tödlich endete.

Im Rahmen meiner Ausbildung durfte ich 10 Wochen in Malawi in einem privaten und in einem staatlichen Krankenhaus arbeiten In dieser Zeit wurde mit bewusst, dass Hebammen so nah an Freude und Liebe sind, doch genauso nah an Leid und Trauer. Mit den medizinisch/sozialen Bedingungen, die viele schwangere Frau in diesem Land hinnehmen muss, konnte und wollte ich mich jedoch nicht anfreunden.

Ich beschloss, selbst aktiv zu werden…

Und gründete chikondis e.V.

Zusätzlich absolvierte ich eine Ausbildung zur Lebens- und Sterbebegleiterin, da Liebe und Leben so nah beieinander sind wie Leid und Tod.

Verein

chikondis e.V.

chikondis e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der seine Arbeit der Förderung der Entwicklungszusammenarbeit und des öffentlichen Gesundheitswesens in Malawi widmet.

Der Verein wurde im September 2012 gegründet und ist beim Amtsgericht Charlottenburg/Berlin im Vereinsregister unter Aktenzeichen VR 31986 B registriert.

Wir sind insgesamt 29 Mitglieder und sind aus Leipzig, Halle, Münster, Berlin, Merzig und Malawi (Blantyre und Limbe).

Satzungsauszug (…)

§2 Zwecks des Vereins
  1. Zweck des Vereins ist die Förderung der nachhaltigen Entwicklungszusammenarbeit und des öffentlichen Gesundheitswesens. Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht durch die Unterstützung des in Malawi eingetragenen Geburtshauses „pachikondis birth clinic“ und durch „Hilfe zur Selbsthilfe“ eines kleinen Projektes in Malawi das „chikondis-Puppen“ herstellt.
  2. Zur Erreichung seiner Ziele wird der Verein insbesondere
    • das Geburtshaus „pachikondis birth clinic“ nachhaltig unterstützen
    • zweckentsprechende Projekte in Zusammenarbeit mit eigenständigen lokalen Organisationen durchführen
    • sozial/gesundheitlich benachteiligte und medizinisch unterversorgte Frauen, während ihrer Schwangerschaft, der Geburt, im Wochenbett und später dann in der Familienplanung und HIV/AIDS Aufklärung und Prävention unterstützen
    • mit anderen gleichgelagerten Einrichtungen in Malawi zusammenarbeiten
    • Bildungs- Informations- und Öffentlichkeitsarbeit fördern
  3. Der Verein verfolgt seine gemeinnützigen Satzungszwecke zum Teil als Förderverein, zum Teil durch eigene Aktivitäten. Soweit der Verein als Förderverein gemäß § 58 Nr. 1 AO tätig ist, wird er seine Mittel ausschließlich zur Förderung steuerbegünstigter Zwecke an andere inländische oder ausländische Körperschaften oder an Körperschaften des öffentlichen Rechts weiterleiten.
 

Die vollständige Satzung kann bei Interesse über das Kontaktformular angefordert werden.